Home / FAQ / Wie Aquarium transportieren?

Wie Aquarium transportieren?

Sie sollten sich gut vor dem Aquarium kaufen vorbereiten um möglichen Stress für sich und Ihre Fische vorzubeugen.

Da Ihre Fische möglichst wenig Temperaturschwankungen ausgesetzt werden sollten, ist von einem Transport im Winter oder Hochsommer abzuraten. Um den Transport Ihres Aquariums möglichst kurz zu halten sollten Sie es als letztes abbauen und als erstes wieder aufbauen. Für den Transport Ihrer Fische sollten Sie sich genügend geeignete Beutel und Gummiringe zum verschließen besorgen.

Damit sich Ihre Fische nicht zusätzlich an neues Wasser gewöhnen müssen empfehlen wir Ihnen sie in ihrem alten Aquariumswasser zu transportieren und die Beutel je nach Größe und Zahl in einer Kühltasche oder Styroporbox zu transportieren. Eventuelle Pflanzen müssen nicht unbedingt in Wasser gelagert sein, sondern können auch nur feucht gehalten werden. Ihre Fische sollten sie ein paar Tage vor dem Transport unregelmäßig füttern, damit ihr Immunsystem gestärkt wird und ein Tag davor am besten gar nicht mehr füttern, damit eventuelle Ausscheidungen das wenige Wasser in dem Ihre Fische transportiert werden nicht zu sehr verunreinigen. Es ist ratsam, die Wasserbeutel Ihrer Fische zusätzlich mit Sauerstoff anzureichern.

Wollen Sie das alte Wasser Ihres Aquariums zum späteren Auffüllen behalten, kümmern Sie sich frühzeitig um passende Transportbehälter. Den Filter entfernen Sie als letztes und transportieren ihn feucht und ungereinigt, damit möglichst viele Mikroorganismen überleben und das spätere Wasser Ihres Aquariums mit Nährstoffen anreichern die Ihre Fische brauchen werden. Sobald das Aquarium komplett geleert ist, sollten Sie es noch wie gewohnt reinigen und bei Ankunft auf mögliche Schäden kontrollieren.

Ihre Fische können Sie direkt in einen Übergangsbehälter umfüllen, damit sie von der schlechten Luft ihrer Transportbeutel befreit sind, achten Sie darauf, dass Ihre Fische nicht über den Rand springen, sich ruhig verhalten und nicht an der Oberfläche nach Luft schnappen. In den kommenden Tagen sollten Sie Ihre Fische nur langsam steigend füttern bis Sie sie wieder an die normale Menge gewöhnt haben und regelmäßig beobachten ob sie den Transport gut überstanden haben.

Das könnte Sie auch interessieren...

Welcher Fischt frisst Algen?

Irgendwann nach dem Aquarium kaufen muss man sich mit dem lästigen grünen Unkraut beschäftigen, dass …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.