Home / Aquarium für Anfänger

Aquarium für Anfänger

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Hobby? Sie spielen mit dem Gedanken an eine kleine Fischzucht?Aquarium für AnfängerIch gratuliere Ihnen. Auf dieser Seite finden Sie alles, was Sie für den Start in ihr neues Hobby benötigen. In den folgenden Sätzen beantworte ich all Ihre Fragen zum Thema „Aquarium für Anfänger“. Ich gebe Ihnen hier eine Schritt für Schritt Anleitung der Sie ganz einfach folgen können und welche sehr einsteigerfreundlich geschrieben ist. Also folgen Sie mir auf Ihrem Weg zum Aquarium für Anfänger.

Aquarium für Anfänger: Welches Aquarium ist für Anfänger geeignet?

Welches Aquarium für Anfänger geeignet ist kann man nicht in einen Grundsatz fassen.
Gehen wir doch mal nach dem Beispiel eines Autos. Sie haben frisch Ihren Führerschein und möchten endlich fahren. Was holen Sie sich? Eine große Limousine oder einen Kleinwagen zum Fahren lernen?
Sie entscheiden sich für den Kleinwagen, da er klein, kompakt und leichter zu pflegen ist.

Diese Aussage trifft überall zu, jedoch NICHT beim Aquarium für Anfänger!

Sie haben richtig gelesen. Im Endeffekt bedeutet dies nichts anderes als:
„ Je größer das Aquarium für Anfänger, desto leichter ist die Pflege.“

Jetzt zu den Aquarium Bestseller gelangen!

Sie fragen sich sicher warum das so ist?
Ganz einfach: Je größer ein Aquarium für Anfänger ist, desto mehr Wasservolumen passt hinein, desto mehr reinigt es sich wie von selbst.
Das bedeutet, mehr Volumen im Aquarium für Anfänger = mehr Platz für Wasser = mehr Fische und Pflanzen die das Wasser bereinigen.

Welche Größe ist empfehlenswert beim Aquarium für Anfänger?

Ein optimales Anfängerbecken entspricht einem Volumen ca. 100 Liter Brutto.

  • Brutto = Volumen ohne Deko, ohne Sand, ohne Pflanzen quasi das leere Becken
  • Netto= Gefülltes Becken, befüllter Boden, Pflanzen inbegriffen und Dekoration

Mit einem 100 Liter Aquarium für Anfänger machen Sie nichts falsch. Es ist groß genug um die Unterwasserwelt darin bewundern zu können, aber dennoch relativ kompakt, sodass es in jedes übliche Wohnzimmer passt.

Welche Fischsorte für Ihr Anfängeraquarium?

Hier möchte ich Ihnen den Unterschied der zwei Fischarten definieren:

  • Süßwasserfische ( für Anfänger bestens geeignet)
    • Bieten eine enorme Artenvielfalt
    • Leicht in der Pflege
    • Müssen nicht allzu oft gefüttert werden
    • Verzeihen „Anfängerfehler“
    • Gefiltertes Leitungswasser reicht vollkommen aus
    • In der Anschaffung oftmals schon unter einem Euro je Exemplar
  • Salzwasserfische ( beinahe schon Profi- Fische)
    • Bedarf es einem enormen Pflegeaufwand
    • Teils sehr teuer in der Anschaffung
    • Viele Arten dürfen nicht zusammen gehalten werden
    • Salzwasser ist sehr kostspielig
    • Reinigung des Wassers komplexer als bei Süßwasser
    • Sterben schnell bei Unachtsamkeit
Die Top 3 Fischarten für Ihr Aquarium für Anfänger

Bei Süßwasserfischen gibt es knapp 7000 verschiedene Arten.
Aber für welche sollen Sie sich nun entscheiden?
Lassen Sie mich Ihnen die populärsten Anfängerfische aneinanderreihen und zusammenfassen:

Neons
Sie sind besonders einfach in der Pflege und haben eine hohe Lebenserwartung, wenn man darauf achtet das Wasser sorgfältig zu filtern und sie regelmäßig zu füttern.
Wie der Name schon sagt, reflektiert sich das Licht an den Schuppen der Neons, sodass Sie wie Regenbögen schimmern.

Guppys
Sie tragen schillernde Farben und sind grundsätzlich sehr einfach zu haltende Tiere. Bei guter Pflege werden diese Tierchen bis zu 3 Jahre alt. Sie sind sehr anpassungsfähig und gewöhnen sich gut an neue Umgebungen.
Was Sie aber beachten müssen ist die Wassertemperatur!
Das Thermometer in Ihrem Aquarium für Anfänger sollte in etwa dieselbe Grad Zahl haben wie das Transportbecken in dem Ihre kleinen Tierchen ankommen.

Jetzt zu den Aquarium Bestseller gelangen!

Welse (die Saubermacher des Aquariums)
Welse sind vor Allem für Anfängeraquarien zu empfehlen. Nicht nur dass sie als Saugnapf dienen, sondern weil alle Aquarien ein und dasselbe Problem mit sich bringen:Algen sind mühsam und zeitaufwendig zu entfernen. Um Ihnen diese Arbeit zu erleichtern kommt der Wels ins Spiel. Er ernährt sich ausschließlich von Algen und nimmt Ihnen damit bis zu 70% der Arbeit ab, sodass Sie sich nur noch um die Pflege des Anfängeraquariums und die Fütterung Ihrer anderen Fische kümmern müssen.

Nitrit Test  beim Aquarium für Anfänger vornehmen

Klingt kompliziert nicht wahr? Ist es aber gar nicht.
Ein Nitrit Test ist schnell erledigt. Sie müssen hierzu einfach nur einen Teststreifen ins Wasser halten, im Idealfall beträgt die Nitritkonzentration 0,0 mg/l.
Einen solchen Test erhalten Sie hier.
Wenn der Test erfolgreich war können Sie ihre ersten Fische einziehen lassen, und 2 Wochen lang zusehen wie diese miteinander auskommen, bevor Sie sich weitere Fische anschaffen.

Merkliste

Hier möchte ich Ihnen noch einmal zusammenfassen was Sie berücksichtigen müssen beim Kauf Ihres Aquariums für Anfänger:

  • Je größer das Anfängeraquarium, desto besser
  • Mindestens ein 100 Liter Volumen Süßwasseraquarium für Anfänger
  • Je mehr Wasser reinpasst, desto wohler fühlen sich Ihre Fische
  • Erst nach erfolgreichem Nitrit Test die ersten paar Tiere einziehen lassen
  • Mit Anfängerfischen einsteigen

Um jetzt direkt zum perfekten Anfängeraquarium zu gelangen, klicken Sie auf den Button.